Suche

Dr. Manuel Menke


Manuel Menke, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt

eMail: manuel.menke@phil.uni-augsburg.de
Telefon: +49 821 598 5940

Adresse

Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg
Gebäude D, Raum 5039

Schwerpunkte | Forschungsprojekte | Funktionen und Mitgliedschaften | Preise & Auszeichnungen | Publikationen | Vorträge | Tagungsorganisation | In den Medien | Vita | Lehrerfahrung

Forschungsschwerpunkte


^top

- Medien- und Öffentlichkeitswandel
- Digitale Öffentlichkeiten und Social Media
- Mediennostalgie und digitales Erinnern
- Journalismusforschung
- Medien und finale Lebensphasen

Forschungsprojekte


^top

Abgeschlossenes Dissertationsprojekt

Mediennostalgie und Erinnerung in digitalen Öffentlichkeiten. Zum kollektiven Umgang mit Medien- und Gesellschaftswandel

Mitarbeit in Forschungsprojekten

Die Sorge um die Fürsorge. Vorstellungen von Autonomie, Verantwortung und Vulnerabilität (seit 2015, Bayerischer Forschungsverbund "ForGenderCare")

Crossmediale Medienproduktion: Nationale Praxis und europäische Trends (2012 - 2016, internationales Kooperationsprojekt)

Funktionen und Mitgliedschaften


^top

Funktionen
- DGPuK stellv. Nachwuchssprecher (seit 2017)
- YECREA Representative der ECREA Communication History (seit 2014)
- Mitbegründer International Media and Nostalgia Network (IMNN) (seit 2015)
- Mitglied Prüfungsausschuss "Medien und Kommunikation" (seit 2011)
- Mitglied in der Rezensionsredaktion bei Rundfunk & Geschichte (seit 2016)
- Reviewertätigkeit u.a. für Communication Theory & New Media and Society

- Ehemaliger Sprecher Nachwuchsforum Kommunikationsgeschichte (NAKOGE) (von 2016-2017)
- Ehemaliger Sprecher Nachwuchsnetzwerk Journalismusforschung (NaJoFo) (von 2012-2016)

Mitgliedschaften
- Dt. Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
- European Communication Research and Education Association (ECREA)
- International Communication Association (ICA)
- International Association for Media and Communication Research (IAMCR)
- International Association for Media and History(IAMHIST)
- International Media and Nostalgia Network (IMNN)
- Nachwuchsforum Kommunikationsgeschichte (NAKOGE)
- Nachwuchsnetzwerk Journalismusforschung (NaJoFo)

Preise und Auszeichnungen


^top

- Herbert von Halem Nachwuchspreis 2016 für Dissertationsprojekt (zur Pressemitteilung)

Publikationen


^top

Monographie

Menke, M. (2019). Mediennostalgie in digitalen Öffentlichkeiten. Zum kollektiven Umgang mit Medien- und Gesellschaftswandel. Köln: Herbert von Halem.

Fachzeitschriftenbeiträge (peer-reviewed)

Menke, M., Kinnebrock, S., Kretzschmar, S., Aichberger, I., Broersma, M., Hummel, R., Kirchhoff, S., Prandner, D., Ribeiro, N., & Salaverría, R. (2018). Convergence Culture in European Newsrooms: Comparing editorial strategies for cross-media news production in six countries. Journalism Studies, 19(6), 881-904. DOI: 10.1080/1461670X.2016.1232175

Menke, M. (2017). Seeking Comfort in Past Media: Modeling Media Nostalgia as a Way of Coping with Media Change. International Journal of Communication, 11, 626-646. Open Access: Link zum Aufsatz

Kalinina, E. & Menke, M. (2016). Negotiating the past in hyperconnected memory cultures: Post-Soviet nostalgia and national identity in Russian online communities. International Journal for Media and Cultural Politics, 12(1), 57-72. DOI: 10.1386/macp.12.1.59_1

Fachzeitschriftenbeiträge

Menke, M. (2017). Hate-Speech, Liebe, Nostalgie. Überlegungen zum Spektrum von Emotionen in der Online-Kommunikation. Communicatio Socialis, 50(3), 355-359. DOI: 10.5771/0010-3497-2017-3

Menke, M. & Schwarzenegger, C. (2016). Media, Communication and Nostalgia. Finding a better tomorrow in the yesterday? medien&zeit, 31 (4), 2-5. Open Access: Link zum Issue 

Menke, M. & Kinnebrock, S. (2016). Würde bis zum Schluss? Mediale Konzeptionen von Würde im Diskurs über Sterbehilfe. Medien & Altern, 8, 32 - 46.

Sammelband- und Enzyklopädiebeiträge

Menke, M. (im Erscheinen). Multimedia Journalism. In T. Vos & F. Hanusch (Hrsg.). The International Encyclopedia of Journalism Studies (S. ??). Hoboken: Wiley.

Menke, M. & Kalinina, E. (im Erscheinen). Reclaiming Identity: GDR Lifeworld Memories in Digital Public Spheres. In N. Maurantonio & D. Park (Hrsg.). Communicating Memory & History (S. ??). New York, Frankfurt a. M.: Peter Lang.

Menke, M. (2018). "Diese positive Resonanz" - Mediennostalgie im Umgang mit Medien- und Gesellschaftswandel in digitalen Erinnerungsgemeinschaften. In C. Eilders, O. Jandura, H. Bause & D. Frieß (Hrsg.). Vernetzung. Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation (S. 168-187). Köln: Herbert von Halem.

Menke, M. & Niemeyer, K. (2018). Retro, Vintage, Nostalgie: Zur visuellen Kommunikation des Vergangenen und des Vergehens (S. 1-18). In K. Lobinger (Hrsg.). Handbuch Visuelle Kommunikationsforschung. Wiesbaden: Springer VS.DOI: 10.1007/978-3-658-06738-0_36-1

Hallermayer, M., Menke, M. & Kinnebrock, S. (2015). Ist Content King? - Zur Bedeutung neuer Content-Formate. In T. Breyer-Mayländer (Hrsg.). Vom Zeitungsverlag zum Medienhaus. Geschäftsmodelle in Zeiten der Medienkonvergenz (S. 53-60). Wiesbaden: Springer Gabler. DOI: 10.1007/978-3-658-04100-7

Herausgeberschaften und Redaktionen bei Fachzeitschriften

Menke, M. & Schwarzenegger, C. (Hrsg.) (2016). Media, Communication and Nostalgia. medien & zeit, 31(4).

Rezensionen und Tagungsberichte

Menke, M. (2018). [Rezension des Buchs Analoge Nostalgie in der digitalen Medienkultur von Dominik Schrey]. H-Soz-Kult Open Access: Link zur Rezension

Menke, M. (2016). „Entangled history medial gedacht: Internationale und transkulturelle Kommunikationsgeschichte“ Jahrestagung der Fachgruppen „Kommunikationsgeschichte“ und „Internationale und Interkulturelle Kommunikation“ der DGPuK 16. bis 18. Januar 2016 in Dortmund. Rundfunk und Geschichte, 42(1/2), 43.

Sonstige Publikationen

Ehmig, S., Reuter, T. & Menke, M. (2011). Das Potenzial von E-Readern in der Leseförderung. Mainz: Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen. Verfügbar unter: http://www.stiftunglesen.de/download.php?type=documentpdf&id=562.

Vorträge


^top
angenommen 2018

Wagner, A., Menke, M., Kinnebrock, S. & Drakova, M. (Lugano, 2018). Who cares for the carers? Seeking communicative care in interpersonal relationships online. Vortrag auf der „Seventh European Communication Conference“ der ECREA.

Menke, M. & Schwarzenegger, C. (Lugano, 2018). Forced-time, lost-time, me-time: Personal concepts of time and temporal autonomy in digital cultures. Vortrag auf der „Seventh European Communication Conference“ der ECREA.

Menke, M. (Stockholm, 2018). Feeling nostalgic in the digital age: Revisiting conceptualizations of nostalgia as an emotion. Vortrag auf der "First International Media and Nostalgia Network Conference".

2018

Pentzold, C. & Menke, M. (Prag, 2018). Social practices, communicative practices, discursive practices: Formulating an analytical distinction. Vortrag auf der ICA-Pre-Conference "Articulating Voice. The Expressivity and Performativity of Media Practice.

Menke, M., Drakova, M., Wagner, A. & Kinnebrock, S. (Prag, 2018). "Everybody should do it!" How Advance Care Planning is communicated among members of online communities. Poster auf der ICA-Jahrestagung.

Menke. M. (Frankfurt, 2018). Digitales Erinnern. Zwischen Mediennostalgie und Zukunft in digitalen Öffentlichkeiten. Eingeladener Vortrag im Rahmen des StudiumDigitale der Goethe-Universität Frankfurt.

2017

Menke, M. (Bremen, 2017). Time as Contrast – Constructing Temporalities of the “Before” and the “After” Online. Vortrag auf der The Mediatization of Time: New perspectives on media, data and temporality Conference.

Menke, M. (Cartagena, 2017). Structural Transformation 2.0? Memory and History in Digital Public Spheres. Vortrag auf der IAMCR Conference.

Menke, M. (Loughborough, 2017). What social sciences can bring to the table: Memory and history under changing communicative conditions of public sphere(s). Vortrag auf dem Media and Time Workshop.

Menke, M. (San Diego, 2017). Like if you remember! On the formation of past audiences in online communities. Vortrag auf der ICA "Communication History Division" Preconference.

Menke, M. (Düsseldorf, 2017). Mediennostalgische Erinnerungspraktiken im kollektiven Umgang mit Medien- und Gesellschaftswandel. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK.

2016

Menke, M. (München, 2016). Angewiesenheit und/oder Selbstbestimmung? Zur Darstellung von Fürsorge-Beziehungen in den Medien. Vortrag auf dem Sechster Ethiknachmittag am Klinikum rechts der Isar. 

Kalinina, E. & Menke, M. (Prag, 2016). Memory online: Exploring the democratic potential and political uses of nostalgia. Vortrag auf der „Sixth European Communication Conference“ der ECREA.

Menke, M. & Kinnebrock, S. (Prag, 2016). Dignity despite vulnerability? Current ethical principles of the media discourse on advance directives. Vortrag auf der „Sixth European Communication Conference“ der ECREA. 

Menke, M. & Kalinina, E. (Leicester, 2016). Rethinking Nostalgia as an Empowering Media(ted) Practice. Vortrag auf der IAMCR Conference. 

Menke, M. & Kinnebrock, S. (Fukuoka, 2016). History sells! But what kind of historical narratives are sold? An analysis of the presentation of transnational history in European popular history magazines. Vortrag auf der ICA "Communication History Division" Preconference.


2015 

Menke, M. & Kalinina, E. (Venedig, 2015). Facts, Moods, and Memories: Respecting Nostalgia in Communication History. Vortrag auf der ECREA Communication History Section. 

Krieger, R., Menke, M., Kinnebrock, S. & Gadebusch Bondio, M. (München, 2015). Concerned about care: Disposing until the end of life… Gender specific ideas about autonomy, responsibility, and vulnerability. Poster auf der 5th International Conference on Advance Care Planning and End of Life Care. 

Menke, M. (Bloomington, 2015). Helpful not Harmful - Media Nostalgia as a Way of Coping with Media Change. Vortrag auf der IAMHIST Conference "Media and History Revisited". 

Menke, M. & Kinnebrock, S. (Berlin, 2015). Würde bis zum Schluss? Eine Analyse der aktuellen Berichterstattung über vulnerable Alte. Vortrag auf der Jahrestagung der Gesellschaft Alter Medien „Designing Age: Konzepte, Ästhetiken, Praktiken“. 

Menke, M. (San Juan, 2015). Preserving Treasures of One´s Media Past - Media Nostalgia and Media Change in the Life Span. Poster auf der ICA-Jahrestagung. 

Kalinina, E. & Menke, M. (San Juan, 2015). “Home is where your heart is” - Mediated Longing for the State. Vortrag auf der ICA "Communication History Division" Preconference. Communication and the State. 

Menke, M. & Kinnebrock, S. (Darmstadt, 2015). Würdekonzepte in der aktuellen Berichterstattung über Menschen in hohem Alter und in finalen Lebensphasen. Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK. 

Menke, M., Humprecht, E. & Büchel, F. (Winterthur, 2015). Where is the next generation of journalism scholars? Vortrag auf der interactiven Workshop Session auf der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung. Re-Inventing Journalism.

2014 

Menke, M. & Kinnebrock, S. (Budapest, 2014). What are Actually Effects? Reflecting the Social and Historical Dimensions of Narrative Effects. Vortrag auf dem Workshop der Forschergruppe “Story-Net”. 

Schwarzenegger, C., Menke, M., Birkner, T. (Seattle, 2014). What’s the ‘Situation’? Media Change Research and the Complexity of Transitions in Culture and Society. Vortrag auf der ICA-Jahreskonferenz.  

Kinnebrock, S., Bilandzic, H., Kalch, A. & Menke, M. (Seattle, 2014). Does Narrativity make a difference? Types of narrativity in news, narrative engagement, and learning effects. Vortrag auf der ICA-Jahrestagung. 

Menke, M.  (Trier, 2014). Media Nostalgia and the Popularity of the Past. Vortrag auf dem Young Scholars Workshop "Mediatized Celebrity and Popular Media in Historical and Visual Communication Research". 

2013 

Menke, M. & Müller, P. (Margate, 2013). Not Lost, But Gone Before – A Typology of Media Nostalgia. Vortrag auf der Tagung 'Nostalgias - Visualising Longing' der Canterbury Christ Church University. 

Schwarzenegger, C., Menke, M., Birkner, T. (Lissabon, 2013). Coping with Complexity. Bridging the Trenches in Theories and Conceptualizations of Media Change? Vortrag auf der Tagung der ECREA Communication History Section. 

Schwarzenegger, C., Menke, M., Birkner, T. (Dublin, 2013). Challenges and Chances of Coping with "Change". Approaching the Complexity of Transitions in Media, Culture and Society. Vortrag auf der IAMCR Conference. 

Menke, M. & Kinnebrock, S. (Augsburg, 2013). Does Narrativity Make a Difference? Narrative Journalism and its Effects on Audiences. Vortrag auf dem Workshop "Engagement in Narratives" ausgerichtet von Helena Bilandzic am Institut für Medien und Bildungstechnologie der Universität Augsburg. 

Menke, M. (Augsburg, 2013) Aus neu mach alt - Medienwandel rückwärts. Die Steampunk-Bewegung als Gradmesser eines gesellschaftlichen Grundbedürfnisses? Vortrag auf der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikationsgeschichte.

2012 

Menke, M. & Quiring, O. (Istanbul, 2012). Journalistic Strategies for Representing Ucertainty in News Coverage. Vortrag auf der „Fourth European Communication Conference“ der ECREA.

Tagungsorganisation


^top
Konferenz des IMNN (November 2018). "Communicative forms and practices of nostalgia: conceptual, critical and historical perspectives" in Stockholm (mit Ekaterina Kalinina, Katharina Niemeyer und Emmanuelle Fantin).

Pre-Konferenz der ECREA Communication History Section (Oktober 2018). "Towards a Polyphony of Memory? Media, Communication and Memory in the Digital Age" im Vorfeld der ECC 2018 in Lugano (mit Berber Hagedoorn).

Workshop (Februar 2015): "Where is the next generation of journalism scholars?“ auf der DGPuK Journalistik/Journalismusforschung Fachgruppentagung "Re-Inventing Journalism" in Winterthur (mit Edda Humprecht und Stefan Bosshart).

Workshop (September 2014): "Wer sind wir – und wenn ja, wie viele? Ein Zusammentreffen des Nachwuchses aus Journalismus und Journalismusforschung" im Vorfeld des DGPuK Nachwuchstag 2014 in Berlin (mit Edda Humprecht und Florin Büchel).

In den Medien


^top
dpa/ u.a. Chip.de (05.01.2018): "53 Jahre altes Interview wird zum YouTube-Hit: Was steckt dahinter?" Link

Vita


^top

Akademischer Werdegang

24.10.2017
Abschluss des Promotionsstudiums der Kommunikationswissenschaft an der Universität Augsburg

seit 11/2011
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am imwk der Universität Augsburg

04/2011-07/2011
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in befristeter Elternzeitvertretung am Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen Mainz

04/2005-02/2011
Magisterstudium der Publizistik und Politikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

10/2004-04/2005
Magisterstudium der Germanistik, Kommunikationswissenschaft und Politikwissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Studienbegleitende Projektarbeit

2009-2011
Freier Mitarbeiter beim Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus der Otto Brenner Stiftung

03/2010-05/2010
Studentische Hilfskraft im Forschungsprojekt "Koorientierung im Journalismus" an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

06/2009-04/2011
Projektassistent am Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen Mainz

11/2008-01/2009
Praktikant bei der TNS Emnid Sozial- und Politikforschung Bielefeld

08/2005-11/2008
Projektassistent und Codierer bei der Prime Research Medienanalyse Mainz

Lehrerfahrung


^top

SoSe 2018

-Einführung in die Datenanalyse mit SPSS (B.A.)

WiSe 2017/18

-Das Einprasseln der Welt: Zum emotionalen Umgang mit Nachrichten im Alltag (M.A.)

SoSe 2017

-Participation in public spheres. Media(ted) discourses in the 21st century (M.A.)

WiSe 2015/16

-Forschungspraxis qualitatives Interview: Nostalgie und Vergemeinschaftung in Social Networks (B.A.)
-Forschungspraxis quantitative Inhaltsanalyse: Digitale Erinnerungskultur in Social Networks (B.A.)

SoSe 2015

-Forschungspraxis quantitative Inhaltsanalyse: Die Debatte um Patientenverfügungen im Spiegel der Medien (B.A.)
-Einführung in die Datenanalyse mit SPSS (B.A.)

WiSe 2014/15

-Erinnern in den Medien (B.A.)
-Sterben in den Medien (B.A.)
-Einführung in das Mediensystem Deutschlands (B.A.)

SoSe 2014

-Einführung in die Datenanalyse mit SPSS (B.A.)

WiSe 2013/14

-Fenster zur Heimat - Ethno-Journalisten und Ethno-Journalismus (B.A.)
-Forschungspraxis quantitative Befragung: Mediennostalgie im aktuellen Medien- und Gesellschaftswandel (B.A.)

SoSe 2013

-Einführung in das Mediensystem Deutschlands (B.A.)

WiSe 2012/13

-Forschungspraxis quantitative Inhaltsanalyse: Crossmedialität im Journalismus - Eine Spurensuche (B.A.)
-Einführung in das Mediensystem Deutschlands (B.A.)

SoSe 2012

-Journalistischer Umgang mit Ungewissheit (B.A.)
-Einführung in die Datenanalyse mit SPSS (B.A.)

WiSe 2011/12

-Propädeutik - Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (B.A.)

^top