Suche

Abschlussarbeiten

Sie suchen ein Thema für Ihre BA- oder MA-Arbeit? Im Folgenden finden Sie Themengebiete und Forschungsfragen, die im Rahmen von Abschlussarbeiten am Arbeitsbereich Öffentliche Kommunikation bearbeitet werden können. Wenn Sie Interesse an einem der Themenfelder haben und Ihre Abschlussarbeit gerne vom Bereich Öffentliche Kommunikation betreuen lassen möchten, so überlegen Sie sich ein grundlegendes Forschungsproblem aus einem der Themenfelder und wählen im Anmeldeverfahren für Abschlussarbeiten Priorität 1 für Öffentliche Kommunikation. Die Vergabe von Plätzen für die Abschlussarbeitsbetreuung erfolgt, soweit es die Auslastung der Kapazitäten und die Nachfrage erlauben, gemäß Ihrer thematischen Passung und Prioritätsangaben. 

Nähere Informationen zum Anmeldeverfahren der Abschlussarbeit erhalten Sie im Bereich "Studium".

 

 
Öffentliche Kommunikation

Öffentliche Kommunikation bedeutet, wie der Name schon sagt, dass diese Kommunikation allgemein zugänglich ist. Darunter fallen primär der Journalismus, die politische Kommunikation als Ergebnis politischer Öffentlichkeitsarbeit und allgemein zugängliche Kommunikation in Online-Medien. Der gesellschaftliche Bezug ist bei öffentlicher Kommunikation immer gegeben, die Frage, wie über Medien Gemeinschaft hergestellt wird, interessiert.

 

1. (Medien)Wandel

Je nach historischer Situation und Medienensemble wird Gemeinschaft unterschiedlich hergestellt. Erwünscht sind Forschungsthemen dazu, wie sich mit dem Einzug jeweils neuer Medien erweiterte Kommunikationsräume auftun und wie sich parallel dazu individuelle Lebenswelten, gesellschaftliche Teilhabemöglichkeiten, aber auch Gesellschaften im Ganzen verändern.

Wie hat sich die Herstellung von Medienprodukten verändert – und damit Medieninstitutionen und Berufsfelder?

Welche neuen Zugänge zu Medienkommunikation gibt es, wie gehen verschiedene Gruppen mit jeweils neuen Medien um?

 

2. Kontexte der öffentlichen Kommunikation                                                                         

Öffentliche Kommunikation findet immer unter ganz spezifischen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und Machtkonstellationen statt. Auch macht es einen Unterschied, zu welcher Zeit und in welchem kulturellen Raum kommuniziert wird.

Erwünscht sind kontextsensible Forschungen, die transnationale Kommunikationsprozesse explorieren.

Es kann z.B. untersucht werden, wie Online-Medien über Grenzen hinweg Vergemeinschaftungen ermöglichen, wie Medienprodukte in verschiedenen Ländern angeeignet werden oder wie soziale Bewegungen sich grenzüberschreitend mittels Medien organisieren. All diese Prozesse können auch für vergangene Zeiten untersucht werden.

 


3. Identität und Diversity                                                                                        

Menschen zeichnen sich aus durch unterschiedliche, Lebenserfahrungen, soziale Platzierungen und Mentalitäten. Forschungen die sich damit beschäftigen, wie soziales Geschlecht, Generationszugehörigkeit, Wissen, Milieu und Migrationshintergrund – oft auch im Zusammenspiel - das Medienverhalten beeinflussen, sind erwünscht.

Wie beeinflussen diese Faktoren die Kommunikator- und auch Rezipientenrolle? Wie werden unterschiedliche Menschen in den Medien gezeichnet? Welche Muster (Stereotype) greifen hier?