Suche

Bachelor- und Master-Studiengang Medien und Kommunikation 

Was bedeutet der Medienwandel für den Einzelnen und die Gesellschaft? Wie entwickeln sich Journalismus oder Öffentlichkeitsarbeit, wenn sich die Zahl der Medienkanäle und Zielgruppen vervielfältigt? Was passiert mit uns, wenn wir uns vermehrt in virtuellen Welten aufhalten? Was lernt man aus Unterhaltung und sozialen Medien? Wie verändern Gesundheitskampagnen oder Konsumwerbung die Einstellungen und Verhaltensweisen des Publikums? Dies sind typische Fragen, die am Institut für Medien, Wissen und Kommunikation (imwk) der Universität Augsburg im Zentrum stehen.

Der Bachelor und der Master „Medien und Kommunikation“ sind kommunikationswissenschaftliche Studiengänge. Studierende lernen, wie traditionelle sowie digitale Medien zur Kommunikation in Gesellschaft und sozialen Gruppen beitragen, Öffentlichkeit herstellen und konkrete Vorstellungen von der sozialen Welt prägen.

Der Bachelorstudiengang Medien und Kommunikation eröffnet dabei einen sehr breiten Zugang zu Medien in unser Gesellschaft. Er vermittelt grundlegendes Wissen über Medieninhalte und ihre Herstellung, über das aktuelle Mediensystem und seine Entwicklung und schließlich darüber, wie Medien von Menschen genutzt werden und welche Folgen das hat. Der Master Medien und Kommunikation widmet sich verstärkt den „Medien- und Öffentlichkeitswandel“ sowie der „Gesundheits-, Umwelt- und Wissenskommunikation“.

Ziel beider Studiengänge ist es, Medien und ihr Vermittlungspotenzial systematisch zu erforschen, zu verstehen und weiterzuentwickeln. Letzteres geschieht vor allem im Rahmen von praktischen Medienprojekten und kleineren Forschungsprojekten, die integraler Bestandteil des Studiums sind. Darüber hinaus ermöglichen Wahlmodule und Ergänzungsbereiche eine auf individuelle Interessen zugeschnittene Schwerpunktsetzung und fördern eine interdisziplinäre Sichtweise auf das Feld Medien und Kommunikation.

Flyer Bachelorstudiengang "Medien und Kommunikation"

Flyer Masterstudiengang "Medien und Kommunikation"

Mehr Informationen zum Bachelorstudiengang "Medien und Kommunikation"

Mehr Informationen zum Masterstudiengang "Medien und Kommunikation"

Prüfungsordnungen und Modulhandbücher Bachelorstudiengang

Prüfungsordnungen und Modulhanbdücher Masterstudiengang


Berufsmöglichkeiten                                                                                   

Das Bachelor- und Masterstudium „Medien und Kommunikation“ bereitet auf berufliche Tätigkeiten in den Medien vor. Mögliche Berufsfelder sind u. a.: Journalismus, Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit in Unternehmen, Verbänden, Parteien und Behörden, Werbung, Markt-, Medien- und Meinungsforschung.

Das Studium ist jedoch nicht auf einen bestimmten Beruf ausgerichtet. Es vermittelt Grundlagenwissen und Fertigkeiten, die beim Erwerb berufsspezifischer Fähigkeiten weiterhelfen.

In besonderem Maße bereitet das Master-Studium auf Aufgaben vor, die neben der Medienorientierung, forschungspraktische Erfahrungen, kommunikative Fähigkeiten sowie Management- und Führungsqualitäten erfordern.

In jedem Fall ist es wichtig, bereits während des Studiums praktische Erfahrungen in den angestrebten Berufsbereichen zu sammeln. Praktika können Wege in die Berufswelt aufzeigen und Anstöße zum Erwerb zusätzlicher berufsqualifizierender Fähigkeiten geben. Im Bachelorstudiengang ist daher ein Pflichtpraktikum in geeigneten Unternehmen oder Institutionen vorgeschrieben, das einerseits eine berufliche Orientierung ermöglichen soll, andererseits auch die Möglichkeit bietet, praktische Erfahrungen zu sammeln. Eine weitere Möglichkeit für Studierende, Einblicke in die Berufspraxis zu gewinnen, bieten die Veranstaltungen des Studienmoduls „MuK Praxis“: Betreut von Medienpraktikern entwickeln Studierende Medienprodukte bzw. Tools zur Medienanalyse. Dies geschieht in (selbstorganisierten) Kleingruppen.

Außerdem ist bei Interesse auch ein Auslandsaufenthalt während des Studiums möglich (Informationen zu Erasmus hier).