Suche

  • IMWK » 
  • News » 
  • Einblick in Medienberufe aus erster Hand

Einblick in Medienberufe aus erster Hand

Zum Start des „Praxiskolloquium Medienberufe“ stellt der Vorsitzende des Bayerischen Journalisten-Verbandes Michael Busch am 02. Dezember unter dem Titel "Journalist oder lieber was Anständiges?" Studierenden Perspektiven und Herausforderungen des Journalistenberufes vor und fragt, ob Journalismus ein Traumberuf bleiben kann. Für weitere Informationen zu Zeit und Ort sowie kommenden Vorträgen in der Vortragsreihe auf "mehr Infos" klicken.

Am 2. Dezember 2015 ist Michael Busch Gast im „Praxiskolloquium Medienberufe“ an der Universität Augsburg (17:30-19:00 Uhr, Gebäude D, Raum 2107). Sein Vortrag „Journalist oder lieber was Anständiges“ widmet sich aktuellen Perspektiven von Journalismus als Berufsfeld.

Michael Busch arbeitet als Redakteur beim Fränkischen Tag und ist Vorsitzender des Bayerischen Journalisten-Verbandes (BJV). Durch beiden Funktionen kennt er den Berufsalltag des Journalismus in allen Facetten und befasst sich mit den speziellen Herausforderungen, denen sich Journalismus als eine Profession im Wandel gegenübersieht. In seinem Vortrag geht er auf die Frage ein, ob Journalismus auch angesichts der viel beschworenen Medienkrisen ein Traumberuf für Studierende bleiben kann oder ob man sich besser nach Alternativen umschauen sollte.

Zum „Praxiskolloquium Medienberufe“ lädt das Institut für Medien, Wissen und Kommunikation der Universität Augsburg Gäste aus der Medienpraxis ein, um Studierenden Einblicke in unterschiedliche Berufsfelder der Branche zu ermöglichen. Das Praxiskolloquium wird von Frau Prof. Dr. Susanne Kinnebrock organisiert. „Die Ringveranstaltung liegt uns sehr am Herzen, da sie ein wissenschaftliches Studium mit Berufspraxis besonders gut verzahnt. Hochkarätige Experten bieten einen Einblick in ihre Berufswelt und verraten aktuelle Trends der nach wie vor expandierenden Medienbranche“, erklärt Susanne Kinnebrock die Zielsetzung der Veranstaltungsreihe.

Die Veranstaltung findet an den jeweiligen Terminen von 17:30 bis 19:00 Uhr an der Universität Augsburg (Gebäude D, Raum 2107) statt. Gäste aus der Medien- und Kommunikationsbranche sind:

02.12.15 Michael Busch (1. Vorsitzender Bayerischer Journalisten-Verband)
„Journalist oder lieber was Anständiges?“

09.12.15 Klaus Weise (Gründer und Geschäftsführer Service Plan PR)
„PR als Beruf. Wege, Tätigkeiten, Perspektiven“

16.12.15 Johanna Teichmann (Head of Advertising Research, SevenOne Media)
„Medienforschung in der Praxis“

20.01.16 Peter Jännert (Freier Autor für fiktionale Inhalte)
„Fiktion als Berufung“

27.01.16 Volker Herres (Programmdirektor, Erstes Deutsches Fernsehen)
„Die Zukunft des Fernsehens“

03.02.16 Dr. Jacqueline Boysen (Journalistin, Berlin)
„Ethische Fragen im Journalismus“

Meldung vom 01.12.2015